Ergebnisbericht zur MiFID II CSA

Die FMA Liechtenstein nahm 2020 an der Common Supervisory Action (CSA) teil - einer von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) koordinierten gemeinsamen Prüfungsmassnahme. Dabei wurde die Einhaltung der Vorschriften zur Überprüfung der Geeignetheit (Suitability) im Zuge der Anlageberatung bei nicht-professionellen Kunden geprüft und die Ergebnisse auf europäischer Ebene verglichen. Im Bericht werden die Ergebnisse und Feststellungen aus Sicht der FMA dargelegt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die ESMA voraussichtlich einen Bericht  über die Ergebnisse und Feststellungen aus europäischer Sicht publizieren.

FMA-Ergebnisbericht

 

zurück zur Übersicht
Seite drucken