Schwache Konjunktur, jedoch hohe Bewertungen an Finanzmärkten

Der Ausschuss für Finanzmarktstabilität (AFMS) hat an seiner achten Sitzung die aktuellen Risiken im Immobilienbereich sowie systemische Risiken im Bereich der Finanzmarktinfrastrukturen diskutiert.

Medienmitteilung der Regierung

Informationen zum AFMS: Der Ausschuss für Finanzmarktstabilität ist das zentrale Gremium der makroprudenziellen Aufsicht in Liechtenstein. Seine Aufgabe besteht darin, den identifizierten Systemrisiken mit effizienten makroprudenziellen Instrumenten, Empfehlungen und Risikohinweisen entgegenzuwirken, um die Finanzmarktstabilität in Liechtenstein zu stärken. Die Mitglieder des AFMS werden von der FMA sowie dem Ministerium für Präsidiales und Finanzen in den Ausschuss entsendet.

zurück zur Übersicht
Seite drucken