Weitere Information zur Gable Insurance AG

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein hat am 10. Oktober 2016 PricewaterhouseCoopers AG, Birchstrasse 160, 8050 Zürich, Schweiz, als Sonderbeauftragte bei der Gable Insurance AG eingesetzt. Die Sonderbeauftragte prüft die finanzielle Situation der Gable Insurance AG und wahrt die Interessen der Versicherten der Gable Insurance AG. Die Sonderbeauftragte hat sämtliche Befugnisse, die den Organen der Gable Insurance AG sowie deren einzelnen Mitgliedern nach Gesetz oder Statuten zustehen.

Die FMA hat damit zusätzliche aufsichtsrechtliche Massnahmen zum Schutz der Versicherungsnehmer getroffen.

Die FMA hatte am 15. September 2016 auf ihrer Website informiert, dass sie der Gable Insurance AG mit Verfügung vom 7. September 2016 den Abschluss neuer Versicherungsverträge und die Übertragung von Vermögenswerten an mit ihr verbundene juristische und natürliche Personen untersagt hat (siehe https://www.fma-li.li/de/news/20160915-information-betreffend-gable-insurance-ag.html).

Die FMA steht in engem Austausch mit den zuständigen nationalen Aufsichtsbehörden jener europäischen Länder, in denen die Gable Insurance AG Versicherungsverträge abgeschlossen hat. Die FMA arbeitet zudem eng mit der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) zusammen.

Zu vertragsrechtlichen Fragestellungen kann die FMA keine Auskünfte erteilen. Weitere Fragen können an die Sonderbeauftragte (pwc.special.administrator@gableinsurance.li) gerichtet werden.

zurück zur Übersicht
Seite drucken