Finanzplatz

Das Fürstentum Liechtenstein verfügt über einen spezialisierten, international stark vernetzten und stabilen Finanzplatz. Die Finanzdienstleistungen sind nach der Industrie der grösste Wirtschaftssektor der liechtensteinischen Volkswirtschaft. Am meisten Gewicht besitzen die Banken, die inklusive ihrer ausländischen Gruppengesellschaften ein Kundenvermögen von CHF 234,8 Milliarden verwalten und hauptsächlich im Wealth Management tätig sind. Liechtenstein ist zudem ein attraktiver Standort für die Versicherungswirtschaft, die Vermögensverwaltungsbranche, die Fondsindustrie und die Treuhandbranche. Im Finanzsektor arbeiten rund 6000 Personen, dies entspricht 16% der Erwerbstätigen des Landes.

Direkter Marktzugang zu zwei attraktiven Wirtschaftsräumen

Liechtenstein gehört seit 1995 dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) an und verfügt damit über die volle Dienstleistungsfreiheit in sämtliche Länder der Europäischen Union (EU) und des EWR. Durch die traditionell engen nachbarschaftlichen Wirtschaftsbeziehungen und den Zoll- und Währungsvertrag mit der Schweiz profitieren die liechtensteinischen Finanzintermediäre zudem von einem privilegierten Zugang zum Schweizer Wirtschaftsraum. Für Schweizer Akteure bietet sich Liechtenstein zudem als naher Hub zu den EU- und EWR-Staaten an.

International integrierte und anerkannte Aufsicht

Liechtenstein verfügt über eine starke, international anerkannte Finanzmarktaufsicht. Die FMA setzt die internationalen Standards in der Beaufsichtigung der Finanzmarktakteure durch. Die FMA ist in allen europäischen Finanzmarktaufsichtsbehörden und wichtigen globalen Organisationen, die sich mit Fragen der Aufsicht und Regulierung der Finanzmärkte befassen, vertreten.

EU-kompatible Finanzmarktregulierung

Aufgrund der EWR-Mitgliedschaft gelten in Liechtenstein für die Finanzmarktteilnehmer dieselben gesetzlichen Anforderungen wie in den EU-Ländern. Durch eine zeitnahe und marktgerechte Umsetzung der EU-Richtlinien fördert Liechtenstein die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Finanzplatzes. Liechtenstein verfügt über hohe Standards und ein effektives System in der Bekämpfung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung. Liechtenstein setzt zudem die durch die OECD entwickelten globalen Standards der Transparenz und des Informationsaustausches in Steuerfragen um.

Stabiler und zuverlässiger Staat mit AAA-Rating

Liechtenstein bietet inmitten Europas im Frankenraum eine stabile Rechts- und Sozialordnung mit einer sehr hohen Lebensqualität für die Bewohner. Die solide Finanzpolitik der öffentlichen Haushalte, kurze Verwaltungswege sowie transparente und berechenbare steuerliche und gesetzliche Rahmenbedingungen tragen zur Attraktivität als Wirtschaftsstandort bei. Das AAA-Rating Liechtensteins von Standard & Poor’s unterstreicht diese Verlässlichkeit.

Seite drucken