Bekanntmachung

FMA verfügt zwangsweise Übertragung des Versicherungsbestandes

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein hat zum Schutz der Versicherten und der Reputation des Finanzmarktes die Versicherungsbestände der Wealth-Assurance AG und der Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft auf die Skandia Leben (FL) AG übertragen.

Das Aktionariat der Wealth-Assurance AG und der Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft erfüllte die aufsichtsrechtlichen Anforderungen nicht mehr. Damit bot das Aktionariat keine Gewähr für eine solide und umsichtige Führung der Unternehmen.

Die FMA hat ein Verfahren durchgeführt und die Versicherungsbestände der Wealth-Assurance AG und der Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft auf die Skandia Leben (FL) AG übertragen.

Die Versicherungsbestände werden in ihrer Gesamtheit übertragen. Die einzelnen Versicherunsgverträge laufen unverändert und ohne Unterbruch bei der Skandia Leben (FL) AG weiter. Diese tritt in alle Rechten und Pflichten der Wealth-Assurance AG und der Valorlife Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft gegenüber den Versicherungsnehmern ein. Dies betrifft insbesondere die Leistungspflicht im Versicherungsfall bzw. bei Ablauf des Vertrages. Mit den Versicherungsverträgen wird auch das gebundene Vermögen oder entsprechende Vermögenswerte auf die Skandia Leben (FL) AG übertragen. Für den Versicherungsnehmer ändert sich einzig der Vertragspartner.

zurück zur Übersicht
Seite drucken